Krise kann ein produktiver Zustand sein. Man muss ihm nur den
Beigeschmack der Katastrophe nehmen.

                                                                                     Max Frisch
 
Aktuelles
 
 
Alter(n) gestalten - Aussischten und Visionen
ProSenectute Fachtagung am 20. Juni 2017 von 10.00 - 17.00 Uhr
Ort: Kardinal König Haus, Kardinal-König-Platz, 1130 Wien
Im Rahmen der Fachtagung, die zum 30 Jahre Jubiläum von Pro Senectute stattfindet, loten wir neue Perspektiven und Herausforderungen zum Thema Alter(n) aus.
Es freut uns sehr, dass wir namhafte ExpertInnen als Vortragende begrüßen dürfen.
Das detaillierte Programm finden Sie ab Mitte Februar 2017 auf unsrer Website.
 
 
"Ich bin dabei"  Kutlurelle Teilhabe für Menschen mit Demenz - ein Stück Lebensqualität
Neue Fortbildungstermine in Tirol und Steiermark:
22. - 24. Mai 2017 im Museum Rablhaus in Weeberg bei Schwaz in Tirol - Nähere Informationen
18. - 20. September 2017 in Graz
3. November 2017 Reflexionstreffen in Linz (für ganz Österreich)
Seminarleiter: Jochen Schmauck-Langer, Kulturgeragoge und Kunstbegleiter
Information und Anmeldung im Pro Senectute Büro
 
 
Wegweiser zur Gewaltprävention in Betreuungseinrichtungen
Ein österreichweites Angebot für Heime und Mobile Dienste
Betreuungs- und pflegebedürftige alte Menschen sind in besonderem Maße von der Unterstützung anderer abhängig. Mit zunehmender Hilfebedürftigkeit steigt das Risiko für die alten Menschen, Opfer von Gewalt zu werden. „Das gibt es bei uns nicht!“ oder „Mit uns geht man auch nicht sanft um!“ sind häufige Antworten, wenn Gewalt und Gewaltprävention in Einrichtungen thematisiert werden. Da es viele Definitionen und unterschiedliche Sichtweisen von Gewalt gibt, ist es den  Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist oft gar nicht bewusst, wo bereits Wurzeln für Gewaltanwendung liegen.
 
Der eintägige Workshop „Pflege ohne Gewalt“ findet im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz in einem ausgewählten Alten- und Pflegeheim je Bundesland statt. Ziel dieses Projekts ist es, Teams in Sozialeinrichtungen für Menschen im Alter zu sensibilisieren, dass sie Situationen erkennen,  die zu Gewalt führen können, und auf mögliche Auslöser zu achten. Sie werden mit Methoden zur Gewaltvorbeugung sowie zum konstruktiven Umgang mit aggressionsgeladenen Situationen  vertraut gemacht. Es werden die vielen Aspekte von Gewalt angesprochen, ohne Schuldzuweisungen vorzunehmen.

 

Nähere Informationen hierfür erhalten Sie im Pro Senectute Büro

 
 
GEWALTFREIHEIT - Theatrale und systemische Methoden für Seminare und Beratung
10. November 2016, 9.30 - 17.30 in St. Pölten
Seminarleiterin: Margarete Meixner MSc, Theatermacherin, Supervisorin, Trainerin. Langjährige Leiterin des SOG. THEATERs
Anmeldung: Pro Senectute Büro
Detaillierte Infos finden Sie hier
 
 
"Menschen mit Demenz Kultur zutrauen"
Artikel über das Fortbildungsseminar "Kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz" in Salzburg in den Salzburger Stadtnachrichten, 7. Dezember 2016
 
Das Leben ist bunt - Kunst ist für alle da
Artikel über das Projekt "Kulturelle Teilhabe für Menschen mit Demenz" in der "Lebenswelt Heim", Juli 2016
 
 
15. Juni - Internationaler Tag gegen Diskriminierung und Misshandlung älterer Menschen
 
 
| ProSenectute Beratungstelefon | www.gewaltfreies-alter.at 0699 / 112 000 99 | Impressum |  www.prosenectute.at |